Suche
Suche Menü

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen,  Lianne Soer NoNonsense-Yogaschule in Overath

1. Anwendungsbereich
Diese AGB gelten für sämtliche Angebote von Lianne Soer NoNonsense-Yogaschule in Overath, sowohl in den Räumen der Yogaschule als auch an anderen Orten. Jeder Kunde der Yogaschule wurde vor der erstmaligen Teilnahme an einer Veranstaltung auf die in der Yogaschule zur Verfügung stehenden AGB hingewiesen. Diese sind somit Bestandteil aller mündlichen und schriftlichen Verträge.

2. Personenbezogene Daten
Die Teilnehmer werden darauf hingewiesen, dass gemäß § 33 BDSG personenbezogene Daten zu internen Bearbeitungszwecken elektronisch gespeichert werden. Die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes werden dabei eingehalten. In diesem Umfang erklären sich die Teilnehmer mit der Bearbeitung und Nutzung ihrer personenbezogenen Daten einverstanden.

3.Voraussetzungen zur Teilnahme
Vor der Teilnahme an Angeboten von Lianne Soer NoNonsense-Yogaschule in Overath erklärt jeder Teilnehmer, dass er gesundheitlich hierzu in der Lage ist. Im Zweifelsfall ist eine ärztliche Abklärung notwendig . Der Teilnehmer hat vor Anmeldung bzw. Kursbeginn die Lehrperson über gesundheitliche Beeinträchtigungen zu informieren. Jeder Teilnehmer nimmt auf eigene Gefahr und Verantwortung am Unterricht teil.

4. Haftung
Die Nutzung der Räumlichkeiten und Materialien der Yogaschule erfolgt auf eigene Gefahr. Für Schäden an Gesundheit und Eigentum haften die Veranstalter nicht.

5. Bezahlung, Vertrag & Kündigungsfristen
Die Anmeldung erfolgt schriftlich und ist verbindlich. Die Preise sind der Webseite und den in der Yogaschule ausliegenden Formularen und Flyern zu entnehmen.
Abo-Kunden verpflichten sich zu einem Vertragsabschluss von 12, 6 oder 3 Monaten.
Abo-Beiträge werden zu Beginn des Monats per SEPA-Lastschriftmandat gezahlt.
Ein Abo verlängert sich automatisch um die vereinbarte Laufzeit, sofern es nicht 4 Wochen vor Laufzeitende schriftlich gekündigt wird. Probestunden sind Kostenlos.

6. System des “Schiebens”
Für Abo-Kunden ermöglicht der Veranstalter das System des Schiebens, ist aber nicht dazu verpflichtet. Nicht wahrgenommene Termine können – nach Absprache mit der Yogalehrerin – nachgeholt werden. Rückzahlung oder Verrechnung von Yogastunden, die versäumt wurden, ist ausgeschlossen.

7. Ausfall von Übungseinheiten
Im Falle von Krankheit, Fortbildungen, Urlaub oder anderweitiger Verhinderung von Lehrern der Schule wird sich die Schule bemühen, eine Vertretung für die jeweilige Übungseinheit zu organisieren. Sollte dies nicht gelingen, so kann eine Übungseinheit ausfallen. Der Ausfall einer Übungseinheit berechtigt die Teilnehmer nicht zu einer Kürzung der gezahlten Beiträge.
Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, innerhalb der laufenden Klasse Übungsstunden, die ausfallen, bzw. an denen ihnen die Teilnahme nicht möglich ist, vor- bzw. nachzuholen.
Auch das Vorliegen höherer Gewalt kann zum Ausfallen einer Übungseinheit führen. Eine längere Schließung der Schule in Fällen höherer Gewalt wird per Aushang in den Räumlichkeiten der Schule und auf der Webseite angekündigt und berechtigt die Teilnehmer nicht zu einer Kürzung oder Rückforderung von Beiträgen.
Sollten Unterrichte nicht genommen werden können, erstatten wir keine Beiträge, auch nicht anteilig zurück. Das schließt Krankheit, Urlaub, Schwangerschaft, berufliche Abwesenheit, etc. ein. Bei Krankheit oder Verletzungen des Teilnehmers, die länger als 3 Wochen dauern, kann der Vertrag bei Vorlage eines ärztlichen Attestes für die Dauer der Erkrankung unterbrochen werden.

8.Schließungszeiten
10 Wochen auf das Jahr verteilt findet kein Unterricht statt. Die Schließungszeiten der Yogaschule sind in der Preiskalkulation berücksichtigt, d.h. besteht es kein Anspruch auf Vergütung der Kursbeiträge. Die Schließungszeiten werden rechtzeitig in der Yogaschule und auf der Webseite angekündigt.  An gesetzlichen und kirchlichen Feiertagen findet kein Yogaunterricht statt.

9. Änderungen
Lianne Soer NoNonsense-Yogaschule in Overath behält sich Änderungen beim Kursprogramm, den Kurszeiten und der Kursleiter vor.

——

Anmeldeformular und SEPA-Lastschrift:  NononsenseYoga_Anmeldeformular_Sepa